Professionell amateurhafte Gesellschaftskritik seit 2014

HOME - ABOUT - ARCHIV - IMPRESSUM

[WELTBILD] Do it yourself: Die arktische Suppe im Wasserkocher

//



Neurobiologen behaupten ja, dass das menschliche Gehirn noch nicht vollständig entschlüsselt ist. ICH hingegen behaupte, dass es nicht nur entschlüsselt, sondern sogar relativ einfach nachzubauen ist, besonders das DEUTSCHE. Dafür braucht man lediglich eingelegte Pfirsiche, Fetakäse und etwas Wasser aus einer Schneekugel. Die Pfirsichdose vorsichtig öffnen, Saft zur Hälfte abgießen. 3 Monate offen stehen lassen, anschließend Feta (bereits verschimmelt) und Schneekugelwasser hinzugeben, schütteln. Nun bei 300 Grad Umluft gleichmäßig goldbraun backen. Nun die Masse mit Olivenöl einmassieren, mit warmem Wasser befeuchten und 40 Tage sowie 40 Nächte an die frische Luft stellen. Gelegentliches Urinieren in das Gemisch ist optional, sorgt aber für ein besonders gutes Ergebnis. Wenn die Masse ausgehärtet ist, mit einem Meißel pulverisieren und mörsern. Nun öffnet man die Schädeldecke und gibt das Pulver behutsam an seinen vorgesehenen Platz. Wenn man möchte, kann man noch etwas Salz hinzugeben.


Wie wäre es mit einem VERDAMMTEN HURRICANE statt einem Hauch? Denn die weiter oben genannte Grundmasse sorgt regelmäßig dafür, dass sich jeder Bürger in Blödsinn, Widersprüche und Peinlichkeiten verirrt, die er dann mit infantiler Vorschulpolemik wieder ausbügeln will. Sie AHNEN es vielleicht. Dieses Mal geht es um die beiden Themen, die in Deutschland mehr Sprengkraft haben als die ZAR-Bombe.


Das Problem mit dem Deutschen und seiner „Meinung“ ist oft deren Ursprung. Ein einfaches Beispiel: Sie gehen in die Maßschneiderei und lassen sich einen gleichermaßen perfekt sitzenden wie auch unerhört gutaussehenden Anzug schneidern. Das wird vermutlich eine Stange Geld kosten, dafür haben sie aber ein individuelles Outfit, das nach IHREM Wünschen gestaltet wurde. Stattdessen können sie aber auch zu einer der großen Modeketten wandern, ein bisschen Konsumparty feiern und mit acht Tüten dümmlich dreinblickend das Geschäft verlassen. NUN haben Sie Zeug von der Stange, mussten aber wohl insgesamt nur die HÄLFTE dessen bezahlen, was der Maßanzug gekostet hätte. COOL, ODER?

Auf Ihre Meinungsbildung übertragen würde das folgendermaßen aussehen: Sie investieren Zeit, Nerven und Gehirnzellen, um sich allumfassend zu informieren. Aus den vielen Einzelteilen schmieden Sie ein unteilbares Ganzes, das mit fundierten Querverstrebungen glänzt und der Umwelt zu verstehen gibt, dass Ihre Meinung daraus resultiert, dass Sie sich mit der Materie auseinandergesetzt haben. Ob Ihre Meinung nun SO oder SO ist, das müssen Sie selbst entscheiden. Sie SIND doch MÜNDIG, oder? Anders würde sich das verhalten, wenn sie eine vorgefertigte Meinung von der Stange nehmen. Egal, ob sie von links, rechts, aus der Mitte oder von einem Club-Mate-Junkie mit Transparenten kommt:

Links und Rechts sind wie arktische Ozeansuppe und das brodelnde Kalkgemisch in einem Wasserkocher. Sie kennen nur Todesfrost und Vernichtungsfeuer. Lauwarm baden ist da nicht möglich. Und es gibt auch keine „Zwischendinger“, nein, man muss ALLES NEHMEN.


Das ist gleichzeitig auch der Grund, warum beide Extreme so unfassbar bescheuert sind, dass einem das Blut verklumpt. Beide Gruppierungen sind Deppen mit Fäusten und Steinen, ja, echte Steinzeitmenschen. Nur mit weniger Jagdgeschick. Und was die jeweils „gemäßigt“ Rechten und Linken Hampelmänner betrifft, bei denen wird man mit einem neuen Problem konfrontiert. Stellen Sie sich vor, Sie sind Vegetarier und leiden an einer schweren Allergie gegen Meeresfrüchte. OH! Eine der Gruppierungen bietet als Leitsatz eine Pizza mit PILZEN an. SIE LIEBEN PILZE. Also bestellen Sie wohl auch die verdammte Pilzpizza, oder? TOLL. Nur sagt Ihnen vorher niemand, dass da auch KRABBEN, SALAMI, SUCUK, ELEFANTENFLEISCH und kleingehäckselter Bundestagsabgeordneter drin ist. Wenn Sie jetzt aber nicht HERZHAFT reinbeißen, wird Ihnen „gefährliches Gedankengut vorgeworfen. Dann können Sie ganz schnell einpacken, denn MINIMALE MEINUNGSABWEICHUNGEN werden in der politischen Landschaft Deutschlands nicht akzeptiert. Und zwar bei NIEMANDEM.


So ist es. Denn Alles hinzunehmen und zu schlucken, das der eigene Flügel vorgibt, ist keine Politikverdrossenheit oder gar „Überzeugung“. Es ist pure Faulheit. Es ist die Schlampigkeit, sich nicht selbst mit etwas auseinandersetzen zu wollen, sondern es anderen Leuten zu überlassen, die stellvertretend denken. Und wenn DIEJENIGEN dann BULLSHIT „denken“, dann denkt man eben mit.
Das liegt an der obligatorischen Verhätschelung der Deutschen. „Ach, was ändern? Nö, UNS GEHT’S DOCH GUT.“ Oh, HERVORRAGEND! Ein PRACHTEXEMPLAR! Es ist die verdammte Pflicht, sich SELBST ZU BILDEN. Das bedeutet, sich Wissen, Bildung und Zusammenhänge anzueignen. In EIGENREGIE. Jeder neue Mensch muss sich alles selbst beibringen, ja, auch wenn es anstrengend ist, und RTL einfach viel mehr Freude zu machen scheint. Doch das Pulverhirn ist daran nicht interessiert. Das verwöhnte Schaf kann sich Desinteresse leisten, denkt es sich.

Dabei ist es so einfach, den Extremen (und auch Teilen ihrer „gemäßigten“ Mitstreiter) den Wind aus den Segeln zu nehmen. Nehmen wir die Rechten: Rassismus entbehrt jeder Logik und spricht gegen die Vernunft. Das ist keine MEINUNG, sondern eine nackte, technische Feststellung. Ein Chinese, der in Stuttgart aufwächst, ist ein Schwabe. Ein Bayer, der in der Mongolei aufwächst, ist ein Mongole. Völlig unabhängig davon, wie er aussieht. Darum macht es keinen Sinn, nach sogenannten „Rassen“ zu unterscheiden. Nein, nein. Wir sind ALLE IDIOTEN. Nur unterschiedlich gefärbte Idioten, mehr nicht.


Ach GOTT, die Linken. Die sollten sich „Widersprüchlichkeit“ in Comic Sans auf die Wade tätowieren lassen. Denn je nach Sachlage muss rumgeheult werden, AUCH DANN, wenn es in entgegengesetzte Richtungen läuft: Wenn es um die Erbschuld und die VERANTWORTUNG dafür geht, sind wir plötzliche alle DEUTSCHE und haben ALLE Verantwortung. WELTMEISTER allerdings kann der einzelne Deutsche NICHT sein, außerdem ist das ja NATIONALISMUS.

Ja, ganz recht. Augenblick Mal. Ist „jeder hat Verantwortung“ nicht Nationalismus? Schließlich bedeutet „jeder Deutsche“ ja auch, dass es Deutschland GIBT, und das es NUR dafür gilt. Also was jetzt? Ja, nein? Ergibt irgendwie keinen Sinn.

Doch wozu überhaupt aufklärerische Trapezkunst betreiben, wenn es auch viel einfacher geht: Es GIBT Nationen, weil es sie eben gibt. ERGAB sich so. Aber HOMOGEN sind wir nicht. Genauso wenig wie fast alle anderen Länder. Es gibt deutsche Idioten jeder Hautfarbe, jeder Religion und jedem Grad an pulverisiertem Gehirn.

Das allerfurchtbarste ist, dass die beiden Lager in ihrem ewigen Gerangel ihre eigenen Ziele aus dem Blick verlieren. Es geht nur darum, die anderen PLATT zu machen, nicht darum, für alle etwas SINNVOLLES auf die Beine zu stellen. Und jeder trommelwütige Schaumschläger, der bei so einem Zirkus mitmacht, ist der FEIND DER WELT. Den jeweils anderen blind vorzuwerfen, dass sie in jeder Beziehung falsch liegen, ist eine faule Ausrede für den Mangel an eigenen Argumenten. Man kann also nicht ALLES haben, egal auf welcher Seite man steht. Für die Schreihälse beider Lager gillt:



Jeder, der fünf Minuten in sich geht und überlegt, kann das beantworten. Und dafür muss er nicht einmal besonders klug sein. Es gibt einige Dinge, die uns allen irgendwann um die Ohren fliegen werden, manche davon tun das schon jetzt: 

Religiöser Fanatismus, religiöser Kapitalismus, beschränktes Kleinbürgertum, beschränktes Großbürgertum, politische Hühnerbrühe von links oder rechts, Gier, Geltungssucht und kultureller Nihilismus gepaart mit Konsumsucht.

Wenn JEDER HAMPELMANN einer Partei für zwei Minuten aufhören würde, Clown zu spielen, und über seinen Tellerrand blicken würde, dann würde ihm das Rezept wie SCHUPPEN von der Kopfhaut rieseln:
Zusammenhänge, Daten und Fakten muss jeder für sich selbst lernen. Dann kann er sich auf der Metaebene seine Ansichten zusammenbauen, die dann automatisch ein paar Prozent sinnvoller sind als zuvor. Das kann zum Beispiel sein:

Das ist kein MUSS, es ist ein „Sollte“. Denn sobald man jemand zu seinem Glück zwingen will, ist es bei weitem keine Vernunft mehr. Doch leider bleibt all das eine kitschige Utopie. Denn dafür bräuchten wir ein Gehirn, das NICHT aus vergorenem Pfirsich mit sonnengetrocknetem Schimmelschafskäse besteht. Und das alles ist so unglaublich wichtig, weil…

OH VERDAMMT, Mitten im Leben fängt an, das muss ich sehen, denn auch MEIN Gehirn besteht zu großen Teilen aus

!!! TAUBENKOT !!! (und den kann man super in Gehirne füllen) 

P.S.: Die Liberalen und die Grünen kommen auch noch dran, nicht zu früh freuen!

Kommentare:

  1. Hallo
    Ich bin gerade auf deinen Blog gestoßen, und finde ihn richtig toll :)

    Schau doch mal auf meinem Blog vorbei.
    http://momentaufnahmenblog.blogspot.co.at/

    Vielleicht willst du mir ja Feedback dalassen?
    Ich freue mich auf deinen Besuch.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Katja,
      eigentlich wollte ich ja unseren Federkleidhustler Rede und Antwort mit einem indirekten Kopfnicken stellen, aber nachdem ich jetzt zum wiederholten Male ein und denselben Text von dir (nur in anderen Blogs) erblicken durfte, würde ich dich gerne einladen vielleicht doch mal das oben Geschriebene durchzulesen. Nicht Textscannen, sondern Buchstabe für Buchstabe genießen. Dann klappt es vielleicht auch mal mit "Feedback" und es bleibt nicht nur der hervorrgende Dünger übrig, den man mit Wasser aufgeweicht über jede Pflanze auswerfen kann.

      Löschen