Professionell amateurhafte Gesellschaftskritik seit 2014

HOME - ABOUT - ARCHIV - IMPRESSUM

[HANDLUNGSFÄHIGKEIT] Im Zeichen der heiligen Nacktschnecke

//



Gemessen an der Lebensdauer eines durchschnittlichen Menschen ist es ZIEMLICH verwunderlich, wie viel Zeit die eine oder andere Angelegenheit in Anspruch nimmt, mit der man sich des Öfteren befassen muss. 


Angenommen, ein frisch verheiratetes Paar will irgendwann nach dem Vollzug des HEILIGEND BUNDES seine FLITTERWOCHEN antreten, und BEIDE benötigen einen Reisepass, läuft das erfahrungsgemäß so ab: „Grüß Gott, sehr verehrte Damen und Herren, meine Gattin und ich würden ganz gern AUSWEISDOKUMENTE für unser internationales Jetset-Leben beantragen.“ Gut. Die Antwort, die man drauf erhält, hat aber meist zwei Seiten. Was von den Mitarbeitern des Bürgerbüros GESAGT wird, und was man in all dem Bürokratieterror VERSTEHT, sind nämlich zwei Paar Stiefel. Eigentlich heißt es, dass jetzt einige Wochen warten müssen, bis ihr Dokument fertig ist. Das IST JA ABER AUCH ein hochkomplexer Entstehungsprozess, eine Kopie des Personalausweises zu laminieren und in ein rotbraunes Heft zu kleben. Was man allerdings tatsächlich VERSTEHT, hört sich eher SO an:

„Um die Pergamente von den mysteriösen AUSLANDEN zu ergattern, überqueret zunächst den Höllenfeuerfluss. Dort wird euch ein Kobold GENAU SIEBEN FRAGEN stellen- Mit Hilfe der Inschriften, die Lordregent Bürokratis vor tausenden von Jahren an die heiligen Wände der Festung Rathausia schrieb, müsst Ihr dann den STAB VON GEDULDUS finden. Dieser ermöglicht euch den Zugang zum VERLIES DES WARTENS, in dem der finstere Hasskardinal des Wahnsinns bereits darauf wartet, die Schwerter mit euch zu kreuzen.  Dann müsst ihr die Felder und Hügel von Volkistan von ihrem Fluch befreien, und mit dem ELIXIER DER AUFGESETZTEN FREUNDLICHKEIT zum Erzmagier im bürokratischen Turm aufbrechen. Dieser wird euch zur Meditation zwingen, und schickt euch fünfzig Winter lang durch die Ländereien des Ausharrens, wo Ihr euren Geist von übersteigerten Geschwindigkeitsansprüchen befreien müsst. Und eines Tages, wenn ihr längst ergrauet seid, wird ein überbezahlter, junger Prinz euch endlich die PERGAMENTE VON AUSLANDIA überreichen, für die Ihr so viele Jahre durch die Ebenen von Bürokratia gewandert seid. Haber Geduld, und nehmt dieses Zauberpulver zu eurem Schutze mit, junge Eiferer!“

Was zum tausendfachen Donnerwetter geht in den Behörden vor, dass man für eine solch simple Handlung MEHR ALS SECHS WOCHEN braucht? Wenn man dazu aufgefordert wird, jemand einen Akkuschreiber zu reichen, sagt man ja auch nicht sowas wie „Rechnen Sie in etwa sechs bis acht Wochen damit.“


Ich kann dich auch in sechs bis acht Wochen an SEAWORLD verkaufen, du vorlauter Bengel. Das mit der Erlahmungserscheinung und der spürbar geringen Handlungsfähigkeit ist aber kein exklusives Phänomen von staatlichen Behörden. Sie findet überall statt. Man muss ja sozusagen darum BETEN, dass man nie in ein Gerichtsverfahren verwickelt wird, völlig egal ob als Angeklagter oder als Kläger, da die eigenen Enkelkinder schon graue Haare haben, wenn das Drecksverfahren zu Ende ist.

Ja, ja, ja. Macht nichts. Angenommen, man wird im Mai 2014 angeklagt. Dann vergehen (WARUM WEISS GOTT ALLEIN) zunächst mal 7 – 21 Monate, in denen NICHTS passiert. Sprich: VOR etwa 2016 bekommt man sowieso keinen Ärger, weil Gerichte einfach dramatische Pausen benötigen. DANN, im Frühjahr 2016, geht’s Ihnen an den KRAGEN! Auf Grund einer „Verfahrensfrage, die nachhaltige Überprüfung benötigt“ wird das Verfahren dann vertagt. Auf den 8. Oktober 2018. Dann wird die Verhandlung WIEDER vertagt, aus nachvollziehbaren Gründen wie „Verfahrensfehlern“. Mitte des Jahres 2023 wird das Verfahren dann eingestellt, weil das Delikt der Hurerei bereits verjährt ist. Sprich: Die Gerichte sind SO LANGSAM, dass die Verbrechen ihnen davonlaufen können. Wenn also VERBRECHEN und JUSTIZ beide bei den Bundesjugendspielen mitmachen würden, RATEN SIE MAL wer eine Ehrenurkunde abstauben würde!


Ganz genau so verhält es sich auch mit der Bereinigung von Missständen aller Art. Die gleiche Bezahlung von Mann und Frau in den gleichen Jobs? Man kann vielleicht etwa um das Jahr 2166 damit rechnen, VORHER müssen erst Verfahrensfragen geklärt werden. Leider ist der Missstand dann aber längst „verjährt“.

Wieder das gleiche Spiel: Den Japanern fliegt ihr Meiler um die Ohren, also merken die Deutschen URPLÖTZLICH: „Du SAG MAL, sind da wirklich ATOME in diesem Atomkraftwerk? SCHÜTZT UNSERER KINDER – vor dem Kraftwerk und meiner bequemen Ignoranz!“ Hilft aber nichts. Denn ein „Atomausstieg“ wird erstmal von jedem geblockt, der damit sein Geld verdient. Wieder tritt die Regel in Kraft. Das Problem herrscht JETZT, ein Ausstieg wird aber „Ab 2070 in Planung sein“, „ab 2111 in die heiße Phase übergehen“ und schließlich „2275 dann endlich in Angriff genommen“. UPS, VERJÄHRT! Also her mit den Brennstäben und schön Saft pressen für unsere total unabdingbaren Grundbedürfnisse.

Das Problem der schwer eingeschränkten Handlungsfähigkeit wurde aber mit der Zeit immer schlimmer. Bis ins späte Mittelalter (und auch darüber hinaus) wurden 75% aller Probleme damit gelöst, dass DERJENIGE, DER ES VERBOCKT HAT, enthauptet wurde. Und zwar oft noch am selben Nachmittag. Das ist zwar irgendwie recht dämlich, aber auf jeden Fall handlungsfähiger als UNSERE Art der täglichen Problemlösung.

Für jeden Mückenschiss muss zuerst irgendein Ausschuss gebildet werden, der dann drei bis fünf Jahre darüber debattiert, dass er nicht dazu in der Lage ist, sich selbst oder andere von irgendeinem Lager zu überzeugen. Manch einer mag sich jetzt vielleicht die Frage stellen, wozu der Dreck dann eigentlich gut ist. Naja. „DAS IST POLITIK.“ Und wer GEGEN Politik ist, ist POLITIKVERDROSSEN. Und wer POLITIKVERDROSSEN ist, der muss in die ANTI-POLITIKVERDROSSENHEITSTHERAPIE. Die hat allerdings eine Warteliste von über 2 Jahren, dann muss man noch einen Vorbereitungskurs besuchen und ein mehrmonatiges Praktikum absolvieren, um aufgenommen zu werden. Nach etwa 7 Jahren gilt man dann als „geheilt“, und darf von jetzt an NICHT POLITIKVERDROSSEN sein. Und woran merkt man das? GENAU! Daran, dass man ab dem Moment der Heilung JEDEN BERLINER POPELAUSSCHUSS sofort als „total handlungsfähig“ einstuft.

 „Sehr geehrte Damen und Herren, in Süddeutschland hat ein brutaler Feuersturm weite Teile des Landes verwüstet. Jeder Form von Hilfe ist uns hier unten willkommen.“ AHA! AUF GEHT’S ZUR TAT! Aber zuerst müssen wir in Kompetenzteams und Ausschüssen darüber beraten, was „Hilfe“ eigentlich ist, während die Nonnen in einem bayrischen Kloster noch brennen. ALLERDINGS fangen die Ausschüssen und Kompetenzteams erst in 2 bis 14 Monaten an zu arbeiten, da sie vorher noch VERFAHRENSFRAGEN lösen müssen.
Wir sehen schon: Die Nonnen werden ohne Hilfe auskommen müssen. Irgendwie scheint die Bürokratie und die mangelnde Handlungsfähigkeit auch eine vitale Ader des Menschen zu sein, sie verlangsamt quasi seinen Puls und ermöglicht ihm ein längeres und lahmeres Leben. Wie bei einer Schildkröte. Und hätten die DINOSAURIER genug Bürokratie gehabt, dann würden sie es vielleicht bis heute geschafft haben. Dann würden allerdings alle Probleme dieses System auf einen Schlag mit einer wuchtigen Urgewalt aufeinander prellen, was zu unnötig grotesken Szenarien führen würde:


Man beachte, dass der "studierte Jurist" wie in so vielen anderen Fällen KEINE ZEIT hatte, die direkte Anrede "Sie" auch GROß zu schreiben. Aber macht nichts, wenn Sie ihn darauf hinweisen, verklagt er Sie einfach, Sie partisanoider Echsenliebhaber!


TJA. In diesem Fall würde der Dinosaurier mit seiner aufbrausenden Art ziemlich dumm dastehen. Da das Verfahren aber selbstverständlich mit VerfahrensFRAGEN blockiert werden kann, wendet sich Herr Tyrano einfach an den „Zentralrat der Prähistorischen Riesenechsen“ und unterstellt dem Verfahren einen FASCHISTISCHEN und RECHTSGERICHTETEN Hintergrund. Bis DAS alles geklärt ist, ist das Verfahren längst verjährt und Herr Tyrano und seine Frau haben schon weitere 100 Eier ausgebrütet. Ganz so, wie es einige der letzten Nachfahren der Dinosaurier tun. In einem Nest. Umringt von

!!! TAUBENKOT !!! (100% sofort verfügbar, ohne Wartezeit)

P.S.: Handlungsfähigkeit will gelernt sein, tun wir es also den MEISTERN dieser Disziplin gleich:

Kommentare:

  1. Ein weiterführendes Thema zu Pässen aus der hauseigenen Hand:
    http://www.blog.adelhaid.de/2013/09/passbildererkennungsunsinn.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Au KLASSE, das werd ich mir gleich einverleiben! =D

      Löschen
  2. Wie ein hoch geschätzter Lehrer meiner Wenigkeit nun sagen würde: Die Demokratie führt eben nur zu einem Ergebnis im Mittelmaß.
    Man sehe sich nur das Ergebnis der letzten Bundestagswahl an. Wenn das so weitergeht, steht irgendwann schon die nächste Wahl an, bevor ausgehend von der letzten eine Koalition gebildet wurde.

    AntwortenLöschen