Professionell amateurhafte Gesellschaftskritik seit 2014

HOME - ABOUT - ARCHIV - IMPRESSUM

[FITNESSSTUDIO] Schneller abnehmen - im Kopf!

//



Heiliger Jutebeutel, der Sommer ist da! Was für eine unverschämt erfrischende Überraschung. Millionen Köpfe rotieren momentan um die Frage, ob ihr Körper auch tatsächlich für das Freibad oder den unverbindlichen Grillabend unter nervtötenden Kollegen geeignet ist. Aber wir wollen ja hier keine PANIK produzieren, oder?

Vielen Dank, die klassische Motivation zur ERTÜCHTIGUNG darf beim Bürger nie zu kurz kommen, sonst LÄSST ER SICH NOCH GEHEN und entspricht urplötzlich nicht mehr den Anforderungen für ein modernes Erscheinungsbild. Nun, okay, das KANN er ja auch überhaupt nicht, da 175% aller Models im kleinsten Fitnessstudio der Welt trainiert haben – in Photoshop!

MACHT aber nichts, schließlich wollen wir sachkundige Konformisten ja was aus unseren lahmen Knochen herausholen, ODER ETWA NICHT? Auf geht’s also in die Muskelschmiede, wo ERFOLG noch in TRANSPIRATION gemessen wird! Aber wer wären wir denn, wenn wir nicht zunächst (und vielleicht ausschließlich) die „weniger ansprechenden“ Vorteile des Studios erörtern? Das war jetzt nur ein dämliches Ausweichmanöver, um den Begriff „Nachteile“ nicht aussprechen zu müssen, schließlich ist das hier ja ein MOTIVATIONSTEXT.


Sofern das eine Anspielung auf Schweißrückstände ist, die sich langsam in die Geräte hineingefressen haben, kann ich dem nur zustimmen. Denn die HYGIENE ist ja nicht das primäre Ziel, das es in der Mukkibude zu erreichen gilt. Da kann es durchaus vorkommen, dass sich auf einem einzigen Quadratzentimeter mehr DNA befindet, als in allen Labors weltweit. Aber das muss ja nichts schlimmes sein, man kann ja im TEAM auch viel, viel mehr erreichen.

Allerdings ist das mit dem „Erreichen“ auch so eine Sache. Denn wenn man den Blick zu den Ergometern richtet, überkommt einen eine Flut aus obligatorischer Lethargie. Drei bis fünf schwere Damen, allesamt im gleichen Verein, unterhalten sich über das Buffet auf der letzten Großveranstaltung. Wollte man mit den Fahrrad-Damen genügend ENERGIE erzeugen, um einen Taschenrechner zu betreiben, bräuchte man 1000 statt fünf. Da wird nämlich langsamer getreten als in Zeitlupe.


Wenn es Ihr eindringlichster Wunsch ist, so soll es sein. Denn in der MUSKELECKE liegt das Supplement GANZ anders im Pfeffer. Da wird GEHOBEN, GEPRESST, GEWACKELT und GESTÖHNT. Das mit dem Stöhnen ist aber eine synthetische Handlung zum Zwecke der Paarung. Sind nämlich keine Damen in der näheren Umgebung, wird einfach gehantelt. SIND jedoch Damen innerhalb der Reichweite des Muskelherren, wird GESCHNAUFT und GESTÖHNT als würde man selbstständig einen Panzer mit der Kraft des Gebisses abschleppen. Dass das die meisten Damen vor Ort kaum juckt, bekommen die Herren längst nicht mehr mit, da die ganzen Nahrungsergänzungsmittel diese Stelle des Gehirnes bereits gekillt haben.

Könnte man eventuell so sagen, wäre da nicht das Problem der KNEIPENFALLE. Treffen nämlich mehr als fünf regelmäßige Besucher aufeinander, stehen sie nur zwei Stunden sinnlos um ein einziges Gerät herum und erzählen sich gegenseitig, wer den teuersten Golf GTI hat. Oder man das jetzt SPORT nennen kann oder darf, das steht in den Sternen.

Zusammenfassend kann man ein typisches Fitnessstudio also folgendermaßen beschreiben:

Falls Sie jetzt an eine KNEIPE mit angeschlossener Imbissbude denken sollten: Kein Problem, geht mir nicht anders. Das bedeutet eigentlich, dass man das nächste Mal, wenn man sich zu einem kolossalen Besäufnis in der Innenstadt trifft, folgendes sagen kann:

Und wenn Ihnen dann ein Zweifler widerspricht, können Sie ihm reinen Gewissens die Gemeinsamkeiten der beiden Einrichtungen schildern. Außer vielleicht dieser einen Sache, denn im Biergarten gibt es unter Garantie viel, viel mehr

!!! TAUBENKOT !!! (Es sei denn, es gibt Schirme)

https://www.facebook.com/federkleidhustler


https://twitter.com/Federkleidmann

Kommentare:

  1. Hey, der Blog gefällt mir!
    Wir haben ein neues allgemeines Forum gegründet und suchen noch Mitglieder und ich dachte mir ich frage dich, ob du Lust hast mitzumachen.
    Ich denke du wärest eine Bereicherung für uns!

    Ich hoffe ich bin nicht zu aufdringlich. Ich suche gezielt bloggende Schreibwütige bei denen ich denke, sie hätten Interesse an unserem Projekt.
    Solltest du das als Spam auffassen, dann tut es mir sehr Leid und bitte ignoriere die Nachricht einfach - ich habe meinen Usern versprochen herumzufragen :)

    Ansonsten, weiter so mit dem Blog, ich fragte nicht ohne Grund! ;)

    lg

    LoCkE

    www.sachnix.de - Forum

    AntwortenLöschen
  2. Hi Federkleidhustler,
    LoCke hat Recht. Dein Blog ist nett, vll ein bisschen durcheinander, aber nett und gefällt mir auch. Obwohl ich kein Tauben-Fan bin. :-)

    Aloha n` Mahalo
    Neal

    AntwortenLöschen
  3. Ich sag dazu nix, ich finde hier ist alles aufgeräumt ... außer dem Taubenkot!!!

    AntwortenLöschen
  4. Naja, für mein Auge sind einfach zu viele unterschiedliche , wie sagt man, künstlerische Akzente gesetzt. Schriftbild, Bilder, kursiv... Der Article ist somit in seiner Länge und Ganzheit zu sehr zerstückelt und das hemmt den Lesefluss. Manchmal ist weniger eben mehr. Es lenkt zu sehr vom Inhalt ab. Aber anyway, zwei Leute-zwei Meinungen. :-)
    Ansonsten gefällt mir was er schreibt.

    Neal

    AntwortenLöschen